Zitat: Warren Buffett (Multimilliardär in 2005) zwei Jahre vor dem Beginn der Finanzkrise!

Er hat Recht, wie der Umgang der EU mit der demokratisch gewählten griechischen Regierung deutlich zeigt, führt die völlige Entsolidarisierung innerhalb westlicher Gesellschaften zu einer immer größer werdenden Entsolidarisierung innerhalb der EU. Weil ein  Großteil der Völker sich in die innere Emigration geflüchtet hat und aus ihrer Lethargie nicht mehr herauskommt, wie die Wahlbeteiligungen der letzten Jahre zeigen, wird Buffetts These immer wahrscheinlicher.

Wo waren denn Troika und EU als in Griechenland korrupte Parteien regiert hatten, die das Land in den Ruin führten. Wo waren denn die Europäer, die schon dem alten korrupten griechischen System hätten klar machen müssen, dass die konservative “Neue Demokratie” und die Panhellenische Sozialistische Bewegung (PASOK) ihre Geldsäcke vergrößerten, die Reichen im Land nicht zu Kasse baten, weil sie lieber mit den Wölfen heulen wollten, als das Volk zu entlasten. Wo waren denn die Ökonomen, die der EU, der Troika und der alten Athener Regierung unter der korrupten Partei “Neue Demokratie” aufgezeigt hätten, dass ein Strukturwandel in einem Land wie Griechenland nicht in wenigen Jahren geschafft werden könnte. Schauen wir nur mal in die neuen Bundesländer. Seit 1990 Milliarden Gelder, aber noch kein durchgreifender wirtschaftlicher Erfolg in diesen Bundesländern. Schauen wir mal ins Ruhrgebiet, wo seit 1966 versucht wird, aus einem Kohle- und Stahlrevier ein Wirtschaftsgebiet mit modernen zukunftsfähigen Technologien und Diensten zu schaffen. Nach so langer Zeit ist dieser Prozess noch nicht zu Ende. Aber in Griechenland sollte das in wenigen Jahren zu schaffen sein? Und da hat das Volk Griechenlands in größter Not die Reißleine gezogen und die alten politischen Eliten in die Wüste geschickt. Und jetzt??? Jetzt werden EU-Kommision und EU-Regierungen alles dafür tun, dass die griechische Regierung zu Kreuze kriechen muss. Ich höre schon das Triumphgeheul: wir werden den Griechen zeigen, wo der Hammer hängt. Kleiner Hinweis an die Triumphierenden: Griechenland hat den größten Teil seiner Schulden dafür genutzt, um Waffen und andere Güter auch aus Deutschland zu kaufen. Unsere Arbeitsplätze waren sicher, weil sich Länder wie Griechenland für den Import von Waren und zum Schutz der griechischen Banken verschuldet haben. Die Reichen dort haben nichts gemacht – halt aber nein, sie haben doch etwas gemacht, sie haben ihr Geld im Ausland in Sicherheit gebracht, zu Zeiten als noch die alten korrupten Parteien dort regierten. Es ist einfach nur zum Grausen. - Joachim F. Gogoll -